Saisonbericht der Juniorinnen C

Neues Team, neue Leute, neue Gesichter - und hoffentlich neue Siege. Als ein gutes Team halten wir zusammen. Wir alle haben verschiedene Stärken und Schwächen. In die Saison hatten wir leider keinen so guten Start. Wir haben 9:0 gegen FC Lachen verloren - das hat uns zwar frustriert, aber das war noch lange kein Grund um aufzugeben.
Unser Team bekam besuch von einem Halbprofi, Eray Erbinel vom FC Linth04. Wir hatten wirklich viele Niederlagen, und haben trotzdem nicht aufgegeben. So kam es zu dem Sieg 4:3 gegen FC Embrach, und das hat uns eine extreme Motivation gegeben um weiter zu machen. Es folge dann schon ein nächster Sieg - 11:0 gegen Oberglatt. Die Saison war chaotisch, aber auch voller Hoffnung. Es war immer ein Hin und Her aber wir als Team geben nicht auf.

Wir zeigen Respekt und wollen mehr Siege erzielen. Als Torhüterin habe ich viele Erfahrungen gemacht. Es gab Höhen und Tiefen. Ich lerne immer mehr und gebe mein Bestes. Ich respektiere meine Mannschaft, meine Trainer Lara und Koray und das gegnerische Team. Es gibt Tage an welchen man nicht so motiviert ist. Und genau wegen solchen Gründen könnte man verlieren. Darum motivieren wir uns gegenseitig und haben spass als Team.  (Geschrieben Devrim Torhüterin und Newcomer Senem).

Coach Koray’s Worte: Zusammengewürfeltes Team - Stärken erkennen und Schwächen trainieren. Wir konnten uns schnell entwickeln und es geht weiter. Das Team und die Spielerinenn von A-Z sind Hammer, Cooles Team. Dieses weiter zu entwickeln macht Spass.

Dank der Zusammenarbeit mit dem Trainer Mike der Junioren Da konnten wir 3-4 Spielerinnen ermöglichen dort mit zu trainieren. So konnten wir diese Girls etwas fordern, aber dennoch die Neuen auffangen - und dem Level entsprechend und regelmässig trainieren. Das Zeigt, dass wir übergreifend mit Jungs und Girls arbeiten können und alle gegenseitig (SpielerInnen und Trainer) voneinander profitieren.
Allez EFFI ICI C’EST EFFI. ( Insta: fc.effi_ca )