Chlausturnier 2019 - ab sofort anmelden

An den Wochenenden vom 16. November bis 15. Dezember findet wieder das beliebte Chlausturnier des FC Effretikon statt.
Jetzt einen Platz sichern und sofort anmelden. Hier zu den Infos und zur Online-Anmeldung 



4. Liga, Gruppe 9: FCE - FC Kempttal 3:2

Geschrieben von Paolo Fatati am .

Teures Derby
1. Meisterschaftsspiel und kein geringerer Gegner als unser Nachbar FC Kempttal ist zu Gast. Nach einer sagen wir mal durchzogenen Vorbereitung mit diversen Absenzen durch Ferienabwesenheiten und Verletzungen war dieser Gegner nicht gerade den, den man sich als Auftaktgegner wünscht. Nichts desto trotz trafen wir uns bei sonnigem Wetter (fast alle*) pünktlich 16.30 Uhr im Eselriet ein. (*Namen der unpünktlichen sind der Redaktion bekannt). 

Platzverhältnisse: super, Kulisse: genial, Wetter: perfekt, Zuschauer: ca. 100

18.00 Uhr Anpfiff durch den portugiesischen unparteiischen Frutuoso. Die Anspannung war bei beiden Teams förmlich spürbar, so waren die vielen Flüchtigkeitsfehler erklärbar, welche die beiden Trainer zu Beginn bemängelten. Effi versuchte ein offensives Spiel aufzuziehen und den Gegner früh in der eigenen Hälfte zu stören, dies gelang nur sporadisch. Da Kempttal mit der gleichen Taktik begann, gab es in der ersten Halbzeit hauptsächlich lange Bälle die zu verwerten waren.

Diverse gute Möglichkeiten wurden aus unserer Sicht vergeben und so kam es…
Meier S. wollte das Spiel schnell machen und Murati in Szene setzen. Sein langer Abschlag wurde durch den Gegner abgefangen. Da wir alle in der Vorwärtsbewegung  und  zu wenig schnell hinten raus gekommen sind wurde Carlos Domingos links aussen so frei gespielt, dass er alleine auf Meier zu rennen und einschieben konnte. 27‘

Schockstarre eigentlich hätte man führen müssen und bis kurz vor der Pause war es ein regelrechter Schlagabtausch - mal links mal rechts, bis nach einer Ecke kurz vor der Pause -  die Meier eigentlich sicher in den Händen hielt – der Ball irgendwie auf den Boden kam und dann durch Mauro Manco über die Linie buxiert wurde. 45‘ Halbzeitstand Effi 0 Kempttal 2. 

So hatte man sich das Auftaktspiel nicht vorgenommen. Nach der Pause erwartete man ein anderes Team. Der Trainer verlangte von den Spielern mehr Verantwortung. Gesagt getan.
Für die 2. Halbzeit war die Marschroute bekannt und wir sind besser ins Spiel gekommen. Auch die Gangart wurde ruppiger. Nicht ganz unschuldig war hier auch die Mithilfe des Unparteiischen welcher mit der einen oder anderen Szene mehr Fingerspitzengefühl an den Tag hätte legen sollen. 7 Gelbe Karten und 2 Rote nur in der 2. Halbzeit!!

52‘ wurde Setz auf dem linken Flügel Höhe Strafraumgrenze gelegt. Nach diversen Freistössen, welche wahrscheinlich noch immer richtig Mond unterwegs sind fand dieser eine den Weg aufs Tor und prompt zappelte es im Netz. Heinz Berger konnte sich als Torschütze feiern lassen.

Wie man so schön sagte hatte das Momentum gewechselt und nur 8 Zeigerumdrehungen später stand Setz alleine vor Razvi. Setz donnerte den Ball sauber in die rechte Ecke. Der Schnittstellenball kam von Gashi Drilon, der den heranstürmenden Setz ausgezeichnet in Szene setzen konnte. Das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt, genau dort wo Gashi sich ein Herz fasste und aus rund 25 Meter mal aufs Tor dreschte. Zu allem Erstaunen gelang ihm ein Briefkastentor und das Spiel war in der 77‘ gekehrt.

Ab hier konzentrierten wir uns aufs Spielverhalten. Denn nun kamen die Gäste und machten mächtig Druck auf unser Tor. Nach einem Konter in der 85 Minute marschierte Setz alleine auf Razvi zu und wurde kurz vor der Strafraumgrenze regelwidrig von Betim zu Fall gebracht. Rote Karte für Kempttal und der nächste Freistoss der am Tor vorbei flog.

Als Kempttal alles nach vorne warf wurde es noch ein paar Mal richtig gefährlich. In der Nachspielzeit musste Meier sein ganzes Können aufblitzen lassen als er ein Ball aus dem Winkel zum Eckball ablenken konnte.

Daraufhin gab es noch eine unschöne Szene welche mit einem Platzverweis von Berger endete. Nach ca. 8 Minuten Nachspielzeit hat der Schiri das Spiel beendet.

Endresultat Effi 3 Kempttal 2

Die Mannschaft hat Charakter gezeigt und ein 2 Tore Rückstand wieder weg gemacht.
Die letzten 15 Minuten haben wir eine sehr beherzte Leistung an den Tag gelegt und trotz Hitze und Müdigkeit wurde bis zur 98 Minute gekämpft…

Bilanz 4 gelbe Karte 1 Rote das muss sofort abgestellt werden sowie die Individuellen kleinen Fehler im Spielaufbau welche uns das Leben erschweren.
Besten Dank an alle Fans für Eure Unterstützung. Es macht richtig Spass unter so einer Kulisse zu spielen. 

Wir hoffen Euch auch am nächsten Samstag am 31. August 18.00 Uhr begrüssen zu dürfen da sind wir zu Gast beim SC Veltheim 3.

Matchtelegramm:

Tore:   0:1 Carlos Domingos, 0:2 Mauro Manco, 1:2 Heinz Berger, 2:2 Patrick Setz, 3:2 Drilon Gashi
Aufstellung Effretikon: Meier S., Berger, Lehner A., Zollinger, Lehner N., Lopes, Barba, Gashi, Setz, Murati, Lehner N.
Ersatz: Frick, Ahmadi, Perilli, Siegenthaler, Stillhard

Verwarnungen:
Gelb:   38‘ Ardiatik Golaj, 60‘ Antonello Maina, 68‘ Carlos Domingos, 74’ Yanik Meier, 81 Mirco Barba, 84’ Luca Graf, 88‘ Christian Frick, Severick Meier
Rot:     85‘ Betim Redzepi, 90+2 Heinz Berger