Schülerturnier 2017

Am 1. Juli 2017 messen sich die Schulklassen beim beliebten Schülerturnier. Seit auch dabei mit einer Mannscahft, und meldet euch an.
Hier geht's zu den Informationen und zur Anmeldung



3. Liga, Gruppe 3: Wetzikon – Effretikon 3:0 (2:0)

Geschrieben von Heinz Minder am .

Kollektives Formtief
Effretikon verlor in Wetzikon 0:3 (0:2). Durch den von Daniel Di Bella verwandelten Foulpenalty gerieten die Gäste auf der Meierweisen bereits ab der 16. Spielminute in Rücklage und kassierten knappe fünf Minuten später den zweiten Gegentreffer durch Levi Sewer. Das 0:3 markierte der in der zweiten Spielhälfte eingewechselte Marcel Huber (71.). Erschwerend für die zwei kommenden Schlüsselspiele des abstiegsgefährdeten Effretikon ist die Tatsache, dass Claudio Spielgel und Avni Shahinaj in Wetzikon verwarnt wurden. Beide kassierten somit ihre vierte Gelbe Karte und werden im kommenden Heimspiel gegen Oerlikon/Polizei gesperrt sein.

Trainerwechsel beim FC Effretikon

Geschrieben von Vorstand am .

Die zuletzt unbefriedigenden Ergebnisse der 1. Mannschaft hat Trainer Paolo Fatati dazu bewogen, sein Amt per sofort zur Verfügung zu stellen. Wir haben den Rücktritt akzeptiert und werden die Verantwortung für das Fanionteam bis zum Saisonende Urs Rhyner und Flakon Halimi übertragen.
Der FC Effretikon und sein Trainerduo Paolo Fatati und Peter Rütsche sind vor zwei Jahren mit dem Ziel angetreten, Nachwuchs aus den eigenen Reihen nachzuziehen, das Team auf solide Beine zu stellen und mittelfristig wieder vorne mitspielen zu können. Während der Einbau von eigenen Spielen gleich schon zu Beginn problemlos geklappt hat, blieb das Team in seinen Leistungen oft unkonstant und zuletzt stimmten die Leistungen nicht mehr.

3. Liga, Gruppe 3: Effretikon – Pfäffikon 1:3 (0:1)

Geschrieben von Heinz Minder am .

Immer bedrohlicher
Die Lage des FC Effretikon wird immer bedrohlicher. Der ehemalige Zweitliga-Interregio-Vertreter verlor auch sein zweites Rückrundenspiel in Folge. Das Derby gegen den Tabellenzweiten Pfäffikon endete im Eselriet mit einer weiteren ernüchternden Partie und neuerlichen (1:3) Pleite des Heimklubs. In der Nachspielzeit vor der Pause überlistete der ex-Hinwiler Silvan Meier FCE Keeper Mathjis Kläy (gegen die tief stehende Sonne spielend) zum 0:1. Mit einem Doppelpack innerhalb von zwei Minuten besiegelte der ehemalige Hinwiler Petrit Dellova dann das Geduldsspiel. In der Nachspiielzeit schaffte Fabian Danko für das abermals enttäuschende Effretikon zur bedeutungslosen Resultatkosmetik und 1:3 Endstand.

3. Liga, Gruppe 3: Effretikon – Uster 2 0:1 (0:0)

Geschrieben von Heinz Minder am .

Fünf vor Zwölf im Eselriet
Effretikon verlor wie zum Saisonbeginn am 23. August vergangenen Jahres mit 1:2 (1:1) erneut gegen die Reservisten des FC Uster. Diesmal mit 0:1. Im Duell der beiden Tabellennachbarn gelang den Effretikern damit der erhoffte wichtige Befreiungsschlag nicht. Im Gegenteil. In den zwei nächsten Spielen treffen die Effretiker auf die beiden Aufstiegsaspiranten Pfäffikon und Wetzikon. Den alles entscheidenden Treffer zum Rückrundensieg der Gäste gelang Valon Mehmeti zu Beginn der zweiten Halbzeit (52.).

Cup 1/8 Final vom 26.3.2017

Geschrieben von Oli Baur am .

Um 13:30 trafen wir uns in Grafstal für das Cupspiel gegen Horgen. Die ganze Woche trainierten wir sehr konzentriert, daher eine optimale Vorbereitung. André und ich machten mit den Jungs einen kleinen Spaziergang. Ich bat einen nach dem anderen zu mir nach hinten um gewisse Punkte mit jedem zu besprechen. Danach ginge es darum uns gut einzulaufen um körperlich und mental bereit zu sein wenn es dann um 15:00 Uhr losging. Wir das Ba wollen uns bei den Zuschauern ganz herzlich bedanken die den Weg auf den Sporti am Sonntagnachmittag gefunden haben. Hat uns sehr imponiert das wir vor einer solchen Kulisse unser 1/8 Final spielen duften. DANKE DANKE. 

Trainingslager 1. Mannschaft - 2017 Malta

Geschrieben von 1, Mannschaft am .

Tagesbericht Mittwoch 8.03.2017    (Fotos ganz zuunterst im Bericht)
Am Mittwoch, 8. März 2017, war es einmal mehr so weit. Der FC Effretikon reiste samt umfangreichem Staff und Team zu einem verkürzten Trainingslager nach Malta. Während fünf Spieler bereits am vorhergehenden Samstag nach Malta abreisten, um bereits im Vorfeld die Kultur und die Partymeile des Landes zu erkunden, traf die Mannschaft kurz nach drei Uhr nachmittags am Flughafen ein. Begleitet wurde die erste Mannschaft in diesem Jahr von19 Spielern den Trainern Paolo, Peter und Nico. Ergänzt wurde das Staff-Team dieses Jahr durch Oli Ziegler, Ofi, Rainer Bierbrodt und HP Seitz. Die Rolle des Masseurs nahm dieses Jahr Orlin Ulrich ein, welcher sich zwischen den Trainings um das Wohlbefinden der Spieler kümmerte.

Trainingsweekend Super Effi Zwei

Geschrieben von Thomas Wintsch am .

Wie jedes Jahr begab sich die 2. Mannschaft des FCE für ihre Saisonvorbereitung für ein verlängertes Wochenende in den süddeutschen Raum. Selbstverständlich bemühten sich diverse namhafte Grossstädte wie München und Stuttgart darum, dass die 4. Liga Star-Truppe aus Effretikon ihr Trainingslager auf ihrem Stadtgebiet absolviert. Da sich das Team aber voll und ganz aufs Training konzentrieren wollte und auf Grund des jeweils massiven Fan- und Presse-Aufkommens, entschied sich das Team von Trainer Steven Golob dazu, die Zelte im baden-württembergischen Umkirch aufzuschlagen.
Damit der straffe Zeitplan eingehalten werden konnte, traf sich das Team am Donnerstag bereits in den frühen Morgenstunden.

Trainingsweekend Juniorinnen D - Waldshut

Geschrieben von Sven und Marc am .

Trainingsweekend Juniorinnen D vom 20.-22.1.2017 in Waldshut
Wir besammelten uns am Freitag um 17.45 Uhr bei der Schulhauswiese im Eselriet. Die Vorfreude war den 10 Ladies (zwei kamen am Samstagnachmittag nach) anzusehen! Fussball, Kolleginnen, W-Lan in der Unterkunft und ein Wochenende ohne Eltern ;-) Dieses Wochenende stand aber ganz klar im Zeichen des Fussballs. Das Programm stand 3 Wochen vor Abreise fest und wurde allen Spielerinnen bekannt gegeben. 
Das „frühe“ Aufstehen löste keine Begeisterungssprünge aus, aber siehe da, nach einem coolen Pizzaplausch nach unserer Ankunft um ca. 19.00 Uhr und Bettruhe um 22.00 Uhr, waren die Ladies bereit, am Samstagmorgen um 8.00 Uhr, ein lockeres Footing (Joggen) zu absolvieren. 

Skiweekend der alten Säcke in Davos

Geschrieben von Daniel Bienz am .

Traditionell ging das Skiweekend auch dieses Jahr wieder am Weekend vor dem WEF in Davos über die Bühne. In Gruppen fuhren die 16 Teilnehmer, die sich je zur Hälfte aus der Ü30 und der Ü40 zusammensetzte, über den ganzen Tag hinweg nach Davos. Die Spitze traf um 10.00 Uhr im Bolgenhof zum Check-in ein und übernahm die Skipässe, so dass der frische Schnee nach kurzem Umziehen unter die Bretter, oder für die Fussgänger unter die Schuhe, genommen werden konnte. Da sich Petrus auch an diesem Weekend von seiner ganz üblen Seite zeigte, zog es die meisten auf direktem Weg in die Jatzhütte. Armin und Dani wollten nicht den Weichen raushängen lassen und nahmen den längeren Weg mit den Sesselliften in Kauf. Mindestens eine Abfahrt musste schon drin sein. Die Sichtweite betrug immerhin 3-4 Pfosten und der Schnee fühlte sich eigentlich super an.

Trainerweiterbildung 2017

Geschrieben von Christian Frick am .

Am Samstag 21.01.2017 trafen sich die Trainer zu früher Stunde im Schulhaus Watt, um am Trainer-Weiterbildungstag teilzunehmen. Hauptthemen an diesem Tag waren Trainings mit möglichst vielen Ballkontakten, der Austausch zwischen den Trainern und der Umgang mit den Junioren. Nach dem Kaffee, manche benötigten wohl zwei, starteten wir den Tag mit viel Frische und Elan und einer kurzen Begrüssung durch Christian Frick. Danach wurden die Trainer in Altersklassen aufgeteilt, um den Austausch untereinander zu forcieren. Iwan Joho und Peter Schmid führten die Gruppen den Vormittag hindurch, zeigten verschiedene Übungen und wie man die Übungen schnell und einfach anpassen kann, beispielsweise nach Stärken der Spieler oder nach der Anzahl Spieler.