Gemeinsam gegen Corona

Wir haben uns dazu entschieden, als Prävention gegen Covid eine generelle Maskenpflicht einzuführen. Dies gilt im Clubhaus -und für Zuschauer sofern der Mindestabstand von 1.5 Metern nicht eingehalten werden kann. Helft mit - jetzt müssen alle mitmachen. Vielen Dank!

Chlausturnier 2020

Das Chlausturnier 2020 nähert sich - und wir hoffen, dass es durchgeführt werden kann. Hier könnt ihr alle Infos dazu finden und auch zur Online-Anmeldung gelangen.



Junioren Da - FC Küsnacht - FCE 3:7 (1:1, 2:4, 0:2)

Geschrieben von Roberto Venere am .

Genau zwei Worte: einfach begeisternd
Beeindruckende Darbietung der Effretiker Junioren Da von Trainer Iwan Joho und Assistent Nazim Mavraj: Im Auswärtsspiel gegen Küsnacht setzten sich die aufsässigen Gäste souverän durch.
Für den Gastgeber, der mit einem Sieg die Tabellenspitze übernommen hätte, war es im sechsten Meisterschaftsspiel die erste Niederlage. Der äusserst konzentrierte FCE liess sich durch ein frühes Gegentor und die körperbetonte Aufführung der Einheimischen überhaupt nicht aus der Ruhe bringen.

2. Liga, Gruppe 2: SV Schaffhausen - FCE 2:0 (1:0)

Geschrieben von Mathijs Kläy am .

Dem Leader alles abverlangt
An diesem nassen Samstagabend ging es für Schlusslicht Effretikon zum Verlustpunktlosen Leader aus Schaffhausen. Klarer konnte eine Ausgangslage nicht sein. Auf der einen Seite das Heimteam mit sieben Siegen aus ebenso vielen Partien, auf der anderen der FCE, welcher noch auf den ersten Saisonsieg wartet. Die von Verletzungen und Abwesenheiten geplagten Effretiker schafften es gerade noch, 11 Spieler aus dem eigenen Kader aufs Matchblatt zu bringen. Ergänzt wurde das Team mit Spielern aus den Junioren sowie der zweiten Mannschaft.

D Juniorinnen: FCE - SV Höngg 0:0

Geschrieben von Michael Schädler am .

Erkämpfter Punkt gegen überlegene Gäste
Heute brauchte man ein dickes Fell: Einerseits wegen des kalten Dauerregens, andererseits wegen des grossen Drucks, den die Gäste aus Höngg von Beginn an auf unser Tor ausübten. Wegen drei verletzten resp. ferienabwesenden Stammkräften musste unser Team umgebaut werden.

So wurde unsere gelernte Verteidigerin Zoé im Mittelfeld eingesetzt und E-Juniorin Kayla feierte ihr Debut bei uns. Schon aus den E-Juniorinnen-Partien vom letzten Jahr kannten wir die Athletik und Schusskraft der Gäste. Dass sich zu ihren starken 2009ern auch noch ein paar pfeilschnelle 2008er gesellten, machte unsere Aufgabe nicht leichter.

Junioren Da - FCE - Maur 8:0 (2:0, 3:0, 3:0)

Geschrieben von Roberto Venere am .

Schönwetterfussball im Regen
Dass die Junioren Da des FCE nicht nur bei sonnigem Wetter, sondern auch unter strömendem Regen begeisternde Fussballspiele liefern können, zeigten sie gegen den FC Maur. Beim 8:0 präsentierte sich das von Iwan Joho gecoachte Team auf dem Effretiker Eselriet als undurchdringliche Einheit.
(ven) Bereits nach zwei Minuten gingen die Einheimischen in Führung. Die willig und fair kämpfenden Gäste wurden wiederholt von der spielerischen Qualität des mannschaftlich homogenen FCE in die eigene Platzhälfte gedrängt. Unermüdlich bemüht um einen sorgfältigen Aufbau, der zu attraktiven Passstafetten führte, erarbeitete sich der die ganze Platzbreite nutzende Heimclub etliche Torchancen. Aber auch in der Defensivarbeit überzeugte das Team von Iwan Joho durch Aufmerksamkeit und Kampfgeist. Demzufolge erlitten die Effretiker keinen Durchhänger.

2. Liga, Gruppe 2: FCE - FC Uster 1:3 (0:2)

Geschrieben von Mathijs Kläy am .

Eine verbesserte Leistung, aber wiederum keine Punkte
Langsam aber sicher muss der FCE Punkte sammeln, das war heute vor dem Heimspiel gegen Uster allen klar. Mit dem FCU kam einer der Aufstiegsfavoriten ins Eselriet, welcher allerdings die letzte beiden Spiele jeweils 0:3 verloren hatte und deshalb ebenfalls auf Punkte angewiesen war, um den Anschluss nicht zu verlieren!
Das, nach den starken Regenfallen vom Samstagmorgen, auf dem Kunstrasen ausgetragene Spiel startete ausgeglichen. Uster hatte mehr vom Ball, die entscheidenden Pässe kamen aber vorerst noch nicht an. So war es nicht verwunderlich, dass eine Standartsituation zur ersten Torchance führte. Weller zog einen seitlichen Freistoss direkt aufs Tor, doch Kläy war zur Stelle und schaffte es gerade noch den Ball aus dem Winkel an die Latte zu lenken.

Covid-19 - gültiges Schutzkonzept 10.2020

Geschrieben von Vorstand am .

Wir haben unser Schutzkonzept den aktuellen Vorgaben angepasst. Als Sportverein sind wir dazu verpflichtet, auch die Kontaktdaten derjenigen Personen zu erfassen, welche an Spielen und Events bei uns im Eselriet mit dabei sind. Dazu liegen entsprechende Listen auf. Es besteht auch die Möglichkeit, sich elektronisch mittels Formular zu registrieren. Dazu ist rund um das Clubhaus ein passender QR-Code angeschlagen.
Alle Details sind im angepassten Schutzkonzept des FC Effretikon nachzulesen. Dieses gilt bis auf weiteres - und wir bitten euch, uns bei der Einhaltung dieser Massnahmen zu unterstützen. Vielen Dank!

--> Aktuelles Schutzkonzept für den Trainings- und Spielbetrieb

In grosser Trauer - Heinz Minder ist verstorben

Geschrieben von Vorstand am .

Mit grosser Bestürzung haben wir erfahren, dass unser langjähriges Ehrenmitglied Heinz Minder am Sonntag, 27. September 2020 verstorben ist. Heinz war über viele Jahre beim FC Effretikon als Vorstandsmitglied tätig. Zudem hat er während vielen Jahren die Spielberichte der ersten Mannschaft geschrieben - dabei scheute er sich nicht, auch ab und zu die Leistung der eigenen Spieler zu beurteilen. Seine Berichte waren stets umfassend und weit über die Region hinaus bekannt.
Wir werden Heinz als treuen, aufgestellten und zuverlässigen Sportsmann und Freund in Erinnerung behalten. Seiner Familie sprechen wir unser tiefstes Beileid aus und wünschen ihr in dieser schweren Zeit viel Kraft und Zuversicht.

2. Liga, Gruppe 2: FC Phönix Seen - FCE 3:0 (2:0)

Geschrieben von Mathijs Kläy am .

Effretikon kann Negativserie weiterhin nicht beenden
Mit nur einem Punkt aus den ersten fünf Spielen reiste der FCE nach Seen, zu einem der spielerisch stärksten Teams der Gruppe. Im Effretiker Lager wollte man endlich den ersten Dreier in dieser Saison einfahren, wusste aber, dass dies ein schweres Unterfangen werden würde. Immerhin konnte man zum ersten Mal in dieser Saison auf Captain Kläy zählen, welcher nach überstandener Fussverletzung ins Tor zurückkehrte. Ausserdem waren mit Stankovic und Romario zwei wichtige Spieler für die Offensive zumindest zurück im Aufgebot.

Junioren Da - Walisellen - FCE 7:4 (2:2, 0:2, 5:0)

Geschrieben von Roberto Venere am .

Ansehnlich gespielt, sich selber geschlagen
Nach 50 Minuten noch 4:2 in Führung, verloren die Da-Junioren des FC Effretikon gegen den FC Wallisellen durch ein unglücklich verwaltetes Schlussdrittel mit 4:7. In einem gefälligen Schlagabtausch zweier ebenbürtiger Teams auf dem Walliseller Sportzentrum siegte der Heimclub, da die von Iwan Joho gecoachte Mannschaft im Abschluss stark sündigte.
(ven) Fazit: Der teilweise sehr gut spielende und stets kämpferisch aufwartende FCE hat sich selbst geschlagen. In den entscheidenden Momenten vor dem gegnerischen Gehäuse (sei es bei Weitschüssen, beim «letzten» Pass oder bei der Ballannahme) leisteten sich die Gäste zu viele technische Unzulänglichkeiten.

Junioren Da - FCE - Fehraltorf 2:3 (1:0, 0:3, 1:0)

Geschrieben von Roberto Venere am .

Das verflixte mittlere Drittel
Die Serie ist abgerissen: die erste Niederlage seit dem 11. Mai 2019 für den FCE-Trainer Iwan Joho nach 14 Siegen und zwei Unentschieden, der erste Misserfolg auf dem Eselriet seit dem 26. Oktober 2018 nach zehn Siegen hintereinander. Die geschickt die Räume besetzenden, weniger fehleranfälligen Gäste aus Fehraltorf besiegten am Sonntag die Effretiker knapp, jedoch verdient mit 3:2. Dies, obwohl der Heimclub das erste und das dritte Drittel für sich entschieden hatte. Nach dem begeisternden, diskussionslosen 4:0-Sieg im Cupspiel gegen den Eliteclub Kloten vier Tage zuvor zeigte sich Effretikon im ersten Meisterschaftsspiel der Herbstsaison 2020 auf dem Eselriet von seiner verwundbaren Seite.